oomblik | RETAIL STORE

 

Entwicklung eines Retail Store Konzepts mit Loungebereich und Seminarraum

Der oomblik Store ist die greifbare Verkörperung der Marke. Hier kann man das ganze Sein von oomblik spüren und erleben. Bei der Entwicklung stand vor allem eine Corporate Identity-konforme Gestaltung und der Übertrag der Markenbotschaft, welche auf der hohen Wertigkeit von Ritualen basiert, im Fokus. Die Markenbotschaft wird insbesondere durch ein themenbezogenes Seminarangebot, wie beispielsweise Räucher-, Meditations- und Yoga-Kurse, kommuniziert. Durch den Übertrag der Markenbotschaft wird oomblik von einer rein kommerziellen Marke zu einer Stätte der Achtsamkeit und der modernen Rituale. Neben der Markenbotschaft von oomblik sind auch dessen Markenwerte, die Philosophie der Nachhaltigkeit und Naturverbundenheit in den Räumlichkeiten präsent und spürbar.
Das große Spektrum, der für den Menschen zur Verfügung stehenden Nutzpflanzen und die dadurch resultierende Produktvielfallt, wird an den Kunden herangetragen und weckt dabei Interesse und Neugier für die Thematik. Der Store ist mehr als nur ein „Point of Sale“, es ist oomblik selbst und alles, was es verkörpert. Hier treffen sich Mensch und Natur in einem zum Teil naturentfremdeten Alltag des hektischen Stadtlebens, um sich zu begegnen und neu zu erfahren. Es ist ein Ort, an dem die Vielfalt der Natur und der Elemente präsent und spürbar ist. Ein Stück kultivierte Wildnis mitten in einer pulsierenden Stadt. Durch den Store kann der Kunde in das Universum von oomblik eintauchen und die überwältigende Vielfalt der gesamten Markenwelt erleben.

oomblik | the botanical essence store
Eine ganzheitliche Markenentwicklung
M.A. Abschlussarbeit 2020

 

Grundriss und Umbaumaßnahmen

 

Um das volle Potenzial der gegebenen Räumlichkeiten nutzen zu können, wurde der hintere Bereich im Rahmen realistischer Möglichkeiten umgebaut. Die Wand zwischen Shop und dem ersten Lagerraum wird entfernt und der hintere Bereich des Geschäftes vergrößert. So sind die Lagerräume direkt mit dem Shop verbunden und können besser genutzt werden. Der dadurch entstandene Raum wird zu einem Wintergarten und bietet Platz für einen Loungebereich, der auch als kleiner Seminarraum genutzt werden kann.

 

2D Ansichten

oomblik Retail Store Design _ Christine Sperle 2D Links

 

 

3D Visualisierung

Gesamtansicht

 

 

 

 

 

Produktpräsentation

Der Bereich der Warenpräsentation besteht aus fünf Produktregalen mit jeweils vier Regalböden und einem darüber sitzenden Setzkasten für Pflanzen. In die Stellfläche der Regalbretter sind Vertiefungen eingelassen, in die das Produkt passgenau hinein gestellt wird. So bleibt stets eine strukturierte und ästhetische Ordnung bewahrt, da jedes Produkt seinen vorgesehenen Platz hat.
Insgesamt können bis zu 220 Produkte ausgestellt werden, ohne dass die Masse erdrückend wirkt. Die Regalkonstruktion macht die Produktpräsentation flexibel und den Einsatz der Regale modular. Die Fahnen über den einzelnen Regalsegmenten informieren den Kunden über die Kategorie der Produkte und dienen gleichzeitig als Botschafter des Corporate Designs.

 

 

 

 

Verkaufswand

Die Produktwand hinter der Theke umfasst nahezu das gesamte Produktsortiment von oomblik und dient als Verkaufswand für den Direktvertrieb. Hier kann der Kunde sein Produkt aussuchen und selbst über Menge, Verpackungsform und Mischverhältnis entscheiden. Die Produktwand besteht aus drei gleichartigen Segmenten mit jeweils acht Regalböden und bietet mehr als 180 Produkten Platz.
Mit Hilfe einer verschiebbaren Leiter können auch die obersten Regalebenen optimal genutzt werden. Durch das Aufgreifen einzelner Gestaltungselemente, wie beispielsweise durch die kupferfarbigen Elemente aus Metall, die auch bei den Regalsystemen verwendet wurden, wird ein zusammengehöriges Gesamtbild erzeugt, welches bei der Ausgestaltung des Interior Designs als Leitfaden diente.

 

 

 

Ladentisch

Die L-förmige Thekenzeile zeichnet sich insbesondere durch zwei unterschiedliche Arbeitsplattenhöhen aus. Das hohe Thekenblatt in Eichenholzoptik bildet die Beratungs- und Verkaufszone. Zwölf Schubfächer enthalten Produktproben, die dem Kunden helfen, einen Überblick über das Warenangebot zu erhalten. Das Thekenblatt darüber bietet ausreichend Platz für zwei Kassensysteme, wie auch für Beratungen und Demonstrationen. Das Kassensystem besteht aus einem Touchpad, einer integrierten Waage und einer Kassenschublade.
Das niedrigere Thekenblatt aus Betonguss hat eine Kantenhöhe von 80 cm und gehört zu dem Bereich der Getränkezubereitung. Die verschiedenen Thekenoberflächen schaffen optisch eine klare Bereichstrennung, die durch das durchgehende Thekenblatt harmonisch ineinander übergehen. Hinter der Theke befindet sich zudem ausreichend Stauraum für den laufenden Betrieb. Die Sockelleiste der Theke ist mit einer indirekten Beleuchtung versehen, was der Theke einen leichten und schwebenden Effekt verleiht.

 

 

Wasserquelle & Feuerstelle

Die Feuerstelle bildet das Herzstück des Stores. Hier zeigt oomblik seine Einzigartigkeit und unterstreicht auf mehreren Ebenen seine Exklusivität. Es wurde auf alle modernen Küchengeräte und Utensilien verzichtet und der Fokus auf die Kernbotschaft und die essenziellen Elemente gelenkt. Für die Zubereitung der oomblik-Produkte wird nichts weiter benötigt als die natürlichen Substanzen: Wasser und Feuer. Die kupfernen Wasserhähne haben durch die dahinterliegende Grünwand die Anmutung einer im Wald liegenden Wasserquelle, die sich in ein steinernes Wasserbett ergießt. Die Arbeitsfläche der Teetheke besteht aus einem Betonguss.
In diesen sind das Wasserbecken und die Feuerstelle eingelassen. Hier stehen die gusseisernen Kessel auf einer länglichen Feuerstelle, die in den Betonguss eingelassen ist und mit Gas betrieben wird. Die tänzelnden Flammen schauen zwischen den Kesseln hervor und unterstreichen die Anmutung einer offenen Feuerstelle. Durch die Glasscheibe wird die Feuerstelle für die Besucher in der Lounge wie zu einem kleinen Kamin, der eine behagliche und exklusive Atmosphäre schafft. Durch den Einsatz verschiedener Materialien wird eine klare Trennung zwischen Verkaufs- und Zubereitungsfläche geschaffen, die sich auch in der Gestaltung des Ladentisches widerspiegelt.

 

 

 

 

Lounge & kleiner Seminarraum

Das markante Gestaltungselement der deckenhohen Grünwand wird in der Lounge erneut aufgegriffen und verleiht dem Raum mit seinem Glasdach eine gewächshaus-typische Atmosphäre. Die Durchbrüche, welche vor dem Umbau die Türen und Fenster waren, bleiben weitestgehend erhalten und werden mit einer Glasscheibe verschlossen. So bleibt der Raum offen, hell und einsehbar, während er gleichzeitig klar abgetrennt wird.
So entsteht die Möglichkeit, den Raum für Räucherseminare und Vaporisations-Kurse zu nutzen. Die vor den Glasscheiben montierten Bambus-Rollos erzeugen während eines Seminars ein gewisses Maß an Intimität und sorgen für eine ruhigere und entspannte Atmosphäre. Die hier gezeigte Visualisierung zeigt den Raum im Lounge-Zustand. Für Seminare müsste das bestehende Interieur zugunsten von Teppichen und Sitzkissen weichen.